Autogas – eine günstige Alternative

Aktueller Autogaspreis: 55,90 Cent/ltr.
seit dem 13.07.2017

Es gelten die Preise an der Tankstelle

Bei uns können Sie rund um die Uhr mit EC oder unserer Kundenkarte tanken.
Während den Öffnungszeiten (Mo. – Fr. 08:00 bis 18:00 Uhr und Sa. 08:00 bis 12:00 Uhr) ist auch Barzahlung möglich.

 

Ihre Ansprechpartner:

Ralf Seit

Stefan Stock

  06652 – 30 33

Steuerbegünstigung LPG-Autogas bis Ende 2022

Der Deutsche Bundestag hat am 31.05.2017 beschlossen, die bisher gültige Steuerbegünstigung bis 2018 (beschlossen am 29. Juni 2006), bis Ende 2022 zu verlängern. Allerdings wird sie jährlich um 20 Prozent abgeschmolzen. Ab 2023 ist dann der reguläre Steuersatz von 409 Euro je 1.000 Kilogramm Flüssiggas anzuwenden.

Mit Blick auf die aktuellen Entwicklungsstadien der beiden Gaskraftstoffe Autogas und Erdgas zeigt sich, dass die Abstimmung der Verbraucher bereits bisher eindeutig zu Gunsten des Autogases ausgefallen ist. Mit mehr als 85.000 flüssiggasbetriebenen Fahrzeugen und einer Infrastruktur von über 1.450 öffentlich zugänglichen Tankstellen wurde eine Größenordnung erreicht, von der der Kraftstoff Erdgas weit entfernt ist.

Hier geht es zum Pressebericht des Deutschen Bundestages: https://www.bundestag.de/presse/hib/2017_05/-/509130

 

Die Fortschreibung der steuerlichen Förderung bestätigt ausdrücklich die zahlreichen Autofahrer, Flottenbetreiber und Tankstellenpächter, die schon bisher auf den schadstoffarmen Kraftstoff Autogas setzten. Auch bei den Kfz-Werkstätten, die Autogas-Ausrüstungen vornehmen, wird jetzt mit einem enormen Nachfrageschub gerechnet. Durch die Gleichstellung ist die notwendige Planungssicherheit gegeben, Autos mit hoher wirtschaftlicher Attraktivität umzurüsten. Es wird zudem erwartet, dass die Entscheidung des Bundestags nun auch Konsequenzen für die Modell-Strategie der Automobilindustrie haben wird. Bisher galt Autogas wegen des geringen technischen Aufwands vornehmlich als ideale Lösung für nachträgliche Ausrüstungen im Fahrzeugbestand. Die großen Kfz-Hersteller, die flüssiggasbetriebene Fahrzeuge seit Jahren im europäischen Ausland serienmäßig anbieten, hatten sich auf dem deutschen Markt bislang wegen der Unsicherheit über die künftige Steuergesetzgebung zurückgehalten. Lediglich einige wenige Fahrzeugmarken wie z. B. Subaru und Chevrolet Deutschland hatten bereits auf das große Verbraucherinteresse reagiert und bieten ihre Modelle auch mit Autogas-Antrieb an. Diesem Schritt könnten jetzt kurzfristig auch weitere Hersteller folgen, so dass die mit dem politischen Beschluss intendierte Schadstoffminderung im Verkehrssektor eine sich stetig verbreiternde Basis erhält.

Quelle: » http://www.autogastanken.de/